Microsoft kündigt sechs Updates für Windows und Office an

BetriebssystemOffice-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Den anstehenden Patchday bestreitet Microsoft mit sechs Updates. Mit diesen werden Lecks in Windows und MS Office gestopft.

Vier der Updates sind für Windows vorgesehen, wobei das neue Windows 7 leer ausgeht. Alle anderen Windows-Versionen werden mit Updates bedacht, auch das schon in die Jahre gekommene Windows 2000. Dieses und zwei andere Updates stuft Microsoft als kritisch ein, alle anderen – auch die Updates für Office – als wichtig.

Die Office-Updates betreffen nicht nur die Windows-Versionen der Bürosoftware, sondern auch die Mac-Versionen und die Word- und Excel-Viewer. (Daniel Dubsky)