IT-Profis dürfen Firefox 3.6 austesten

BrowserIT-ManagementIT-ProjekteWorkspace

Bevor man die jüngste Ausbaustufe des in Deutschland überaus beliebten Browsers auf die Mitarbeiter loslässt, können Interessierte ab sofort die Beta 1 ausgiebig abklopfen.

Vom Feuerfuchs ist zwar auch schon die Version 3.7 in der Entwicklung, doch zuvor wird mit der Generation 3.6 noch ein Zwischenschritt eingeschoben. Sie basiert auf der Web-Rendering-Engine Gecko 1.9.2 und verspricht neben mehr Performance und einer deutlich flotteren Startprozedur noch ein Bündel neuer Features, die sowohl den Nutzern als auch den Entwicklern zugute kämen. So kümmert sich der Browser nun besser um die Plug-Ins, hinsichtlich Alter und Sicherheit.

 

Das Ansprechverhalten von Firefox sei verbessert und die JavaScript-Performance optimiert worden. Native Videofilme werden auf Wunsch im Vollbild-Modus eingespielt. Mit dem eingebauten Persona-Feature lässt sich Browser endlich mit diversen Skins personalisieren. Eine Übersicht der weiteren Veränderungen findet sich hier. Die Beta 1 von Version 3.6 läuft gleichermaßen unter Windows, Mac OS X oder Linux. Die Software beherrscht 53 Sprachen. (Ralf Müller)