DirectX 11 kommt auf Windows Vista

BetriebssystemSicherheitSoftwareWorkspace

Die Grafikschnittstelle aus Windows 7 ist ab sofort auch für Vista-Benutzer verfügbar. Per Windows-Update kommt DirectX 11 automatisch auf die Rechner.

Im Rahmen des Plattform-Updates für Windows Vista und Windows Server 2008 bringt Microsoft ganz offiziell DirectX 11 für Windows Vista. Zwar konnte man die Grafikschnittstelle bereits in der Vergangenheit über einige Umwege installieren, aber nicht über Windows Update. Mit DirectX 11 können entsprechende Karten neue Features wie Tessellation oder DirectCompute nutzen. Dadurch verbessert sich die Optik und teilweise auch die Performance.

Neben DirectX 11 kommen auch einige weitere bisher exklusive Windows-7-Funktionen auf das ältere System. Dazu zählen zum Beispiel die Windows Plattform für tragbare Geräte, oder die Multifunktionsleiste und der Bibliothek Animation-Manager. (Maxim Roubintchik)