Dell legt Outdoor-Notebook mit Touchscreen auf

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNotebook

Das “Latitude XT2 XFR” sei das dünnste und leichteste Toughbook, das die Texaner bislang aufgelegt haben. Damit sollen Mitarbeiter in kalten oder feuchtheißen Firmenhallen arbeiten können.

Ein in gummiartigem Kunststoff eingepackter und gegen Staub, Schmutz und Feuchtigkeit abgedichteter Mobilrechner wird in freier Natur oder industriellem Umfeld eingesetzt. Dort dürften dreckige Finger an der Tagesordnung sein. Daher wirkt der Einsatz eines Touchscreens eher etwas widersinnig. Jedenfalls verbaut Dell ein modernes 12,1 Zoll großes Multitouch-Display ein.

Im vergleichsweise schlanken Outdoor-Modell (3,8 cm hoch, 2,45 kg Gewicht) sind 160 GByte Solid-State-Drive, Intel Core 2 Duo SU9600 (1,6 GHz), 5 GByte RAM und ein Akku mit bis zu 6 Stunden Laufzeit verbaut. Vista ist vorinstalliert, Windows 7 werde als Option angeboten. Das Latitude XT2 XFR entspricht den Vorgaben des US-Militärs für Feldeinsätze und wird sicherlich nicht ganz billig sein. (Ralf Müller)