AMD: Unter Windows 7 kein Support für DirectX9-Karten

KomponentenSicherheitWorkspaceZubehör

Der Grafikkartenhersteller möchte die alten DirectX9-Grafikkarten unter Microsofts neuem Betriebssystem nicht mehr länger unterstützen. Besitzer müssen deshalb auf Vista-Treiber zurückgreifen.

Wie die Branchenexperten von von Fudzilla berichten, werden unter Windows 7 künftig keine älteren ATI-Grafikkarten unterstützt. Keiner der neuen WDDM-1.1-Treiber wird in der Lage sein entsprechende Karten anzusprechen.

Folgende Karten sind laut Fudzilla nicht mehr dabei:

ATI Radeon 9500 Series, ATI Radeon 9550 Series, ATI Radeon 9600 Series, ATI Radeon 9700 Series, ATI Radeon 9800 Series, ATI Radeon X300 Series, ATI Radeon X550 Series, ATI Radeon X600 Series, ATI Radeon X700 Series, ATI Radeon X800 Series, ATI Radeon X850 Series, ATI Radeon X1050 Series, ATI Radeon X1300 Series, ATI Radeon X1550 Series, ATI Radeon X1600 Series, ATI Radeon X1650 Series, ATI Radeon X1800 Series, ATI Radeon X1900 Series, ATI Radeon X1200 Series, ATI Radeon X1250 Series ATI Radeon X2100 Series and ATI Radeon Xpress Series

Wer eine solche Grafikkarte besitzt sollte vorerst nicht auf Windows 7 upgraden oder ist gezwungen den Vista-Treiber auf eigene Gefahr zu verwenden. (Maxim Roubintchik)