Cisco schluckt Spezialisten für Sicherheitssoftware

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSicherheitsmanagementÜbernahmenUnternehmen

ScanSafe hat sich erfolgreich auf webbasierte Schutzprogramme spezialisiert. Das lockte den Netzwerkkonzern an, der nun 183 Millionen Dollar in bar anbietet.

ScanSafe bietet einen cloudbasierten Service, den die Kunden on demand nutzen können. Das spare den Firmen einiges an Kosten ein, müssen sie doch nicht vorab Geld in Softwarelizenzen stecken. Zudem dürfen sie ihre Apps selber managen und so noch mehr sparen.
Die Technologie des Security-Spezialisten soll Cisco helfen, die Möglichkeiten des in 2007 zugekauften IronPort-Angebots zu erweitern. Der Konzern plant zudem, den ScanSafe-Service mit dem hauseigenen AnyConnect VPN-Client zu verbinden, um so mobile Sicherheitslösungen zu schaffen. Weiterhin sollen die Data Center von ScanSafe dazu eingesetzt werden, neue Cloud-Sicherheitsservices anzubieten. (Ralf Müller)