Dell Vostro 430: Mini-Tower mit Windows 7

AllgemeinPCWorkspace

Dells Business-Desktop-Serie Vostro bekommt ein neues Mitglied: den Mini-Tower Vostro 430. Der Rechner ist mit Windows 7 und Intels Core i5 oder Core i7 ausgerüstet.

Als kompakten und dabei leistungsfähigen Business-Rechner hat Dell den Vostro 430 konzipiert. Der Kunde kann beim Prozessor zwischen Intels Core i5 und Core i7 wählen. Die Grafik kommt von Nvidia oder ATI.

Für den Schutz der Daten sorgt eine verschlüsselte Festplatte mit bis zu einem Terabyte. Der DDR3-SDRAM-Speicher lässt sich auf bis zu 16 Gigabyte ausbauen.

Multitouch-Unterstützung
Zwei Displays lassen sich anschließen. Wenn der Nutzer sich für ein Touchscreen-Modell entscheidet, kann er die in Windows 7 integrierte Multitouch-Technik nutzen. Sie erlaubt es, eine Anwendung mit mehreren Fingern gleichzeitig zu steuern. Im üblichen Büroalltag ist das derzeit sicher noch kein sehr gefragtes Feature. Im Einzelfall kann das jedoch nützlich sein.

Auch sonst geizt der Vostro 430 nicht mit Ausstattung. So sind zehn USB-Schnittstellen und vier PCI/PCIe-Steckplätze integriert. Optional kann der Nutzer auch ein Blu-ray-Laufwerk ordern.

Der Vostro 430 kostet in der einfachsten Konfiguration 489 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand).
(mt)

Weblinks
Dell Vostro