Atom-Angriff: ARM wildert im Intel-Revier

Allgemein

Der superkleine Prozessor Cortex A5 soll vor allem in Handys, Smartphones, Mobilgeräten bis hin zum Einsteiger-Netbook eingesetzt werden. Millionenfach. Mindestens.

Mit ihrer jüngsten CPU will ARM gerne Intels Single-Core-Atom-Chips von unten kommend einige Marktanteile wegsäbeln. Der Cortex A5 (Codename Sparrow) ist eine signifikante Entwicklung des Herstellers, denn der Minichip wird deutlich effizienter zu produzieren sein als etwa der alte ARM1176JZ(F)-S, wird aber in der Leistung sogar über dem ARM926EJ-S liegen. Das war möglich, weil es nicht einfach nur ein verbesserter ARM ist, sondern die Architektur-Gene der Top-CPU Cortex A9 geerbt hat. Dennoch liegen Platz- und Stromverbrauch des Chips auf niedrigstem Niveau. Und man sei abwärtskompatibel zur Vorgänger-Generation. Die massive Verbreitung will ARM über den Preis erreichen.  (Quelle: TheInquirer.de)

L´INQs

ARM präsentiert grünen Mini-Prozessor

Revolution: Linux für ARM Prozessoren

Arm will Server-Chips bauen