Aldi: Flaches Notebook mit Windows 7 für 699 Euro

MobileNotebook

Aldi verkauft ab dem 29. Oktober ein Medion-Notebook mit Windows 7. In dem flachen Gerät hat kein DVD-Brenner Platz gefunden, weshalb man einen externen Brenner beilegt.

Das Medion Akoya S5612 steht ab Donnerstag auf den Aktionsflächen von Aldi Nord und Aldi Süd. Es kostet 699 Euro und ist mit 2,35 Kilogramm für ein Notebook mit 15,6 Zoll vergleichsweise leicht. Unter anderem liegt liegt das am schlanken Design, denn das Gerät ist zwischen 2,4 und 3,5 Zentimeter dick. Zusammen mit den stark abgerundeten Kanten sieht das schick aus, sorgt aber auch dafür, dass sich kein DVD-Brenner im Gehäuse unterbringen lässt. Immerhin legt Aldi einen externen Brenner bei, der via USB angeschlossen wird und im gleichen Design wie das Notebook gehalten ist.

Bildergalerie

Angetrieben wird das S5612 von einem stromsparenden Intel Pentium SU4100 mit 1,3 GHz. Zudem stecken 4 GByte RAM und eine ATI Mobility Radeon HD 4530 mit 512 MByte eigenem Speicher im Gehäuse. Die Festplatte fasst 500 GByte.

Das 15,6-Zoll-Display stellt 1366 x 768 Pixel dar. Via HDMI lässt sich aber auch ein externer Monitor oder der Fernseher anschließen. Webcam mit 1,3 Megapixeln und Speicherkartenleser für die Formate SD und MMC sind an Bord, ebenso schnelles WLAN nach 802.11n und Gigabit Ethernet.

Auf dem Notebook kommt die Home Premium Edition von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 7 zum Einsatz. Die weitere Software-Ausstattung umfasst unter anderem Works 9.0 und die Medion Home Cinema Suite. (Daniel Dubsky)