Patentverletzung: Nokia verklagt Apple

PolitikRecht

Der finnische Handy-Bauer Nokia wirft Apple vor, mit dem iPhone zehn Nokia-Patente zu verletzen.

Es soll sich um Patente aus den Bereichen GSM, UMTS und WLAN handeln, in denen es um drahtlose Datenübertragung geht, Sprachkodierung, Sicherheit und Verschlüsselung. Nokia zufolgeverstoßen alle iPhone-Modelle dagegen, weshalb man vor einem Bundesgericht in Delaware Klage eingereicht hat.

Apple versuche sich an einer Freifahrt auf Nokias Rücken, erklärte Nokias für Rechtsangelegenheiten zuständige Vizepräsident Ilkka Rahnasto und verwies auf über 40 Milliarden Euro, die Nokia in den vergangenen zwei Jahrzehnten in Forschung und Entwicklung investiert habe. (Daniel Dubsky)