RSA Conference: Cloud Computing als Allheilmittel?

CloudSicherheitSicherheitsmanagement

Gehostete Security-Lösungen sollen die Unternehmens-IT entlasten. Das vielfach gefürchtete Cloud Computing sei eine sichere Lösung, um mit der atemberaubenden Entwicklung der Internetbedrohungen umzugehen, hieß es auf der Londoner Sicherheitskonferenz.

»Cloud Computing stopft das Loch im Security-Know-how«, beschreibt eweek-Redakteur Peter Judge die Diskussionen, die Brancheninsider auf der RSA Conference  diskutierten.

 

 

Die Auslagerung der Sicherheit in die Cloud mit den richtigen vertraglichen Garantien vermeide das ewige Hinterherrennen vieler Fimen hinter dem nötigen Wissen, wusste  John Colley, EMEA-Leiter der Non-Profit-Sicherheits-Organisation ISC2.

Die Sicherheitsbedenken vieler Unternehmer träfen nicht mehr zu. Howard A. Schmidt, Präsident des InformationSecurity Forums, schickte alle Bedenken von 300 seiner Mitglieder an die Cloud-Anbieter und war positiv überrascht von den Antworten.

 

 

Die angeblich so unsichere Cloud sichere Unternehnmen viel besser ab als sie glauben, erklärte Schmidt. Mehr Aussagen und Zitate dazu finden sich hier.  (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen