Ganzkörper-Scanner als Quelle von Kinderpornographie?

Allgemein

Dass das Sicherheitspersonal an europäischen Flughäfen intime Einblicke in die Anatomie der Fluggäste bekommt, war bereits Anlass vehementer Kritik. Dass Ganzkörper-Scans den Tatbestand der Pornographie und gegebenenfalls sogar der Kinderpornographie erfüllen könnten, beschäftigt derzeit die britische Presse.

Die Daily Mail schlägt Alarm: Bei den Personenkontrollen an britischen Airports wird massenhaft pornographisches Material hergestellt. Und das Personal an den Ganzkörper-Scannern macht sich damit jeden Tag aufs Neue strafbar – jedenfalls dann, wenn auch Kinder durchleuchtet werden. Die Konsequenz nach der öffentlichen Aufregung liegt auf der Hand: Kinder sollen nun nicht mehr gescannt werden, wie von den Verantwortlichen sofort erklärt wurde. Damit freilich erscheint das komplette System fragwürdig – der Missbrauch von Kindern als Träger gefährlicher Waffen erscheint nun vorprogrammiert.
Quelle: Daily Mail