ProSieben kombiniert UMTS- und DVB-T-Stick

KomponentenMobileMobilfunkWorkspaceZubehör

Der Fernsehsender verkauft ab sofort einen eigenen USB-Stick, mit dem man sowohl Fernsehen als auch mobil im Netz surfen kann. Der Zugriff auf ProSieben.de ist sogar kostenlos.

Bei dem Angebot handelt es sich um ein Prepaid-Paket, das in Zusammenarbeit mit Vodafone vertrieben wird. Notebook-Nutzer können damit unterwegs fernsehen und auch auf die ProSieben-Angebote im Web zugreifen falls sie gerade eine Sendung verpasst haben. Wer auf anderen Webseiten surfen möchte, muss 77 Cent pro Stunde bezahlen. Eine 12-Stunden-Flatrate kostet 1,99 und für 3,99 kann man drei Tage im Web surfen. Wer eine Woche zu einem Festpreis mobil ins Internet will, muss 8,99 auf den Tisch legen. Ein Roaming-Angebot in über 40 Ländern kostet 19,95 pro Tag.

Der Stick selbst schlägt mit 89,95 zu Buche. Wer auf das mobile TV verzichtet und sich lediglich für die UMTS-Funktionen entscheidet kriegt ihn schon für 39,95. Drei Euro Startguthaben sind im Preis bereits enthalten. (Maxim Roubintchik)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen