Strato hostet Klimakonferenz im Web

Green-ITInnovationIT-ManagementIT-Projekte

Die virtuelle Konferenz vom 2. bis 6. November soll den aktuellen Stand der Klimaforschung aufzeigen. Die Teilnehmer können sich in Onlineforen und Chat-Räumen austauschen.

Dass eine Konferenz zum Thema Klimaschutz selbst eine möglichst vorteilhafte CO2-Bilanz vorweisen sollte, ist naheliegend. So ist es konsequent, dass die »Klima 2009« nur im Web stattfindet. Taxifahrten und Flugreisen entfallen, zur Teilnahme muss man sich lediglich einloggen. Die Konferenz findet vom 2. – 6. November statt.

Organisiert wird »Klima 2009« vom Forschungs- und Transferzentrum »Applications of Life Sciences« der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Um der Konferenz vollends einen klimafreundlichen Touch zu geben, sichert der Webhoster Strato zu, dass auch das Hosting im Rechenzentrum klimafreundlich erfolgt.

Premiere schon im Vorjahr
Schon Anfang November 2008 hatte die Klima 2008 als nach eigenen Angaben weltweit erste Online-Forschungskonferenz zu diesem Thema stattgefunden.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte des Klimawandels sowie Projekte, die sich mit diesen Themen befassen.

Teilnehmer können nicht nur Beiträge studieren, sondern auch in Diskussionsforen und Chat-Räumen über neue Projekte diskutieren.

Einen direkten Business- oder IT-Bezug hat die Konferenz nicht. Es dürfte für IT-Verantwortliche und Manager trotzdem nützlich sein, sich auf dem Laufenden zu halten. Zumal bei einer Web-Konferenz weder Reisekosten noch CO2-Emissionen anfallen.
(mt)

Weblinks
Klimakonferenz
Strato