Google Webmaster Tools um Malware-Info erweitert

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Google will Website-Betreibern helfen, schädlichen Code auf ihren Seiten aufzuspüren und zu entfernen.

Der Google-Bot indexiert nicht nur Webseiten, sondern untersucht sie auch auf Malware, um in den Google-Suchergebnissen vor dem Besuch verseuchter Seiten zu warnen. Bislang informierte man in diesem Fall den Site-Betreiber, doch nun will man ihm mithilfe der Google Webmaster Tools genauere Informationen liefern, damit er seine Seiten schneller bereinigen kann. Im Reiter Labs der Webmaster Tools finden sich die Malware Details, in denen Google nicht nur das Problem beschreibt, sondern auch Stücke des beanstandeten Codes auflistet.

Allerdings weist man bei Google daraufhin, dass sich Webmaster nicht allein auf diese Informationen verlassen sollten. Schließlich sei die Code-Auflistung nicht in jedem Fall komplett. Zudem solle man nicht nur die aufgelisteten Codes entfernen, sondern versuchen, die Schwachstelle aufzuspüren und abzudichten, über die der Code eingeschleust wurde. (Daniel Dubsky)