Blackberry Storm 2 mit Multitouch-Display

MobileSmartphone

Research in Motion (RIM) will einen neuen Blackberry mit Touchscreen auf den Markt bringen. Der Storm 2 soll Apples iPhone Konkurrenz machen.

Eines der Highlights des neuen Blackberry Storm 2 ist der verbesserte Touchscreen. Der Anwender soll darauf nicht nur schneller tippen können, sondern dank der Multitouch-Unterstützung mit dem Finger auf mehrere Stellen gleichzeitig tippen können. Das 3,25-Zoll-Display bietet 65 000 Farben. Mit der 3,2-Megapixel-Kamera kann der Nutzer auch Videos aufnehmen.

Research in Motion hat laut IDC im zweiten Quartal 2009 in Westeuropa 1,2 Millionen Mobiltelefone verkauft und liegt damit knapp hinter Apple, dessen iPhone 1,4 Millionen Mal über den Ladentisch ging. Da Apple in den USA dazu übergegangen ist, das iPhone immer mehr Mobilfunkprovidern zur Verfügung zu stellen, ist RIM in den letzten Monaten in Bedrängnis geraten wie die US-amerikanische eWEEK schreibt.

Palm Pre und Motorola Cliq
Auch Palm mit dem Palm Pre und Motorola mit dem Cliq werden immer aktiver. Storm 2 soll dagegenhalten und das Wachstum von Research in Motion auf dem Consumermarkt absichern.
Wann und zu welchem Preis der Storm 2 in Deutschland in den Handel kommt, ist derzeit noch nicht klar.
(mt)

Weblink
Research in Motion Storm 2