Western Digital bohrt Media Player auf

KomponentenWorkspace

Die neue Version des WD HD Media Players spielt nicht mehr nur Inhalte von USB-Speichern ab, sondern kann sich auch im Netzwerk und Internet bedienen.

Der neue WD TV Live genannte Media Player hat dieselben Abmessung wie der WD HD Media Player, und wie dieser spielt er Musik- und Videodateien von USB-Sticks und externen Festplatten ab. Diese bringt er via HDMI, Composite- oder Component-Ausgang auf den Fernseher; die Stereo-Anlage lässt sich via S/PDIF anschließen.

Zusätzlich zum bekannten Funktionsumfang ist beim WD TV Live aber auch ein LAN-Port an Bord, so dass der Player Zugang zum Netzwerk erhält. So kann er Daten von Netzwerkspeichern beziehen und sich im Internet bedienen. Er bietet Zugang zu YouTube, Fickr und dem Webradio-Dienst Live365.

Bildergalerie

Der Western Digital TV Live HD Media Player ist ab sofort für 149 Euro zu haben. Er kommt mit den folgenden Formaten zurecht:

Video: MPEG1/2/4, WMV9, AVI (MPEG4, Xvid, AVC), H.264, MKV, MOV (MPEG4, H.264), MTS, TP, TS
Untertitel: SRT (UTF-8), SMI, SUB, ASS, SSA
Audio: MP3, WMA, OGG, WAV/PCM/LPCM, AAC, FLAC, Dolby Digital, AIF/AIFF, MKA
Bild: JPEG, GIF, TIF/TIFF, BMP, PNG
Playlisten: PLS, M3U, WPL

(Daniel Dubsky)