Sicherheitsmesse in Nürnberg ist gestartet

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSicherheitsmanagement

Die »it-sa« in Nürnberg ersetzt die Sicherheitshalle der eingestellten Münchner Systems. Deren Sicherheitsteil war wohl der einzige Bereich, der in München noch nennenswerte Zuwächse erzielen konnte. In Nürnberg als »it-sa« behält man das alte Konzept bei.

Am Dienstag, den 13.10.2009, startete die neue Sicherheitsmesse in Nürnberg. Die it-sa (»IT Security Area«) sollte Gerüchten zufolge erst die klassischen Sicherheitsthemen (wie Tür-Eingangssysteme, Sicherheitstransporte und dergleichen) mit den Computerthemen vereinen.

Dies musste organisatorisch aber nicht extra angepackt werden: Da Computerthemen ohnehin in alle Bereiche einfließen, konnte der Veranstalter das alte Konzept der Systems beibehalten und musste sich nicht neu orientieren oder präsentieren.

Die Messe Nürnberg und der Veranstalter secumedia rechnen trotzdem mit über 4000 Besuchern, also mehr als die Systems seinerzeit für den Bereich angegeben hatte. Über 250 Aussteller aus aller Welt (Ausstellerliste hier) zeigen drei Tage lang ihre neuesten Produkte. Einige davon (insbesondere die 2010er-Editionen der Antivirenprodukte) werden in den nächsten Wochen von der Redaktion PC Professionell getestet.

Peter Hohl, Geschäftsführer des Veranstalters, betont, dass Nürnberg keinen regionalen Schwerpunkt habe –  schließlich kämen Aussteller und Besucher auch aus Ländern wie Russland und Afghanistan. Und Thomas Stürm von der Geschäftsleitung der NürnbergMesse ist stolz, eine weitere spezialisierte »Leitmesse« zu etablieren. Das sehr zielgerichtete Fachpublikum erfreue außerdem die Aussteller.

Die Besucher können sich in zwei Foren über Sicherheitstrends informieren. Im »Forum Blau« reden die Referenten über technische Aspekte, im »Forum Rot« werden strategische und wirtschaftliche Gesichtspunkte erläutert. Je nach Ausrichtung in der eigenen Firma oder Abteilung werden wohl beide Bereiche (neben den Messehallen) für Administratoren und CIOs interessant sein. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen