Bug in Mac OS X löscht persönliche Dateien

BetriebssystemSoftwareWorkspace

Einige User beschweren sich in Apples Supportforen darüber, dass ihre auf der Festplatte gespeicherten Daten gelöscht werden, sobald sie sich mit dem Gastaccount einloggen.

Von dem Fehler betroffen ist anscheinend Version 10.6 »Snow Leopard«. Wer ein Gastkonto benutzt und sich hinterher versucht mit seinem richtigen Benutzernamen einzuloggen wird sich wundern, dass das Heimverzeichnis leer ist. Die Dateien lassen sich laut den betroffenen Personen nicht wiederherstellen.

Der Bug besteht wohl in allen Versionen von Mac OS 10.6. Apple hat den Fehler bislang nicht offiziell kommentiert. Solange der Schaden jedoch nicht behoben wurde ist es nicht ratsam den Gastaccount unter Snow Leopard zu benutzen. (Maxim Roubintchik)