Lacie-Festplatten im schicken Alu-Gehäuse

Data & StorageStorage

Lacie hat eine neue Reihe externer Festplatten vorgestellt, deren Gehäuse vom Designer Philippe Starck entworfen wurde.

Daher heißen die neuen Platten auch einfach Lacie Starck Mobile und Lacie Starck Desktop, je nachdem ob es sich um die 2,5- oder 3,5-Zoll-Ausführungen handelt. Beide besitzen ein robustes Aluminiumgehäuse, das Innereien vor Beschädigungen schützen soll. Das größere Modell bringt zudem eine LED-Statusanzeige in Form des Logos von Philippe Starck mit und kann über ein Touch-Interface gesteuert werden. So kann der Anwender beispielsweise festlegen, dass eine bestimmte Anwendung geöffnet wird, wenn er die Platte berührt.

Bildergalerie

Lacie Starck Desktop ist für 129,90 mit 1 TByte zu haben und für 239,90 Euro mit 2 TByte. Das schlankere Modell Lacie Starck Mobile gibt es für 99,90 Euro mit 320 GByte und für 129,90 Euro mit 500 GByte. Beiden liegen USB-Kabel und Backup-Software bei. (Daniel Dubsky)