Adobe bringt Flash aufs iPhone

MobileSmartphoneSoftware

Mit Flash Professional CS5 kommt Flash erstmals auf das iPhone. Entwickler können ihre Software ohne Schwierigkeiten einfach in eine iPhone-Anwendung umwandeln.

Mit Hilfe von Action Script 3 werden die Programme auf das Apple-Handy übertragen. Adobe möchte noch dieses Jahr eine öffentliche Beta-Version von Flash Professional CS5 vorstellen. Wer sich für dieses Thema interessiert, kann sich auf der Adobe-Seite eintragen und wird über den derzeitigen Stand des Projekts informiert.

Der Flash-Hersteller hat bereits eine ganze Reihe von Beispielanwendungen vorgestellt. Es handelt sich dabei teilweise um Programme, die im Browser laufen und mit Hilfe der Entwicklungsumgebung auf das iPhone übertragen wurden. Damit können Programmierer eine einzige Software entwickeln und sicherstellen, dass diese auf allen verschiedenen Plattformen läuft.

Nativen Flash-Support gibt es auf dem iPhone nicht. Die Anwendungen müssen erst umgewandelt werden. Mit Flash Professional CS5  kommen die Flash-Apps übrigens auch auf eine ganze Reihe von anderen Mobil-Geräten. (Maxim Roubintchik)