EUserv: Root-Server mit 9 TByte

CloudNetzwerkeServer

Für Firmen, die viele Dateien hosten müssen, bietet EUserv mit dem Filer einen speziellen Root-Server mit extra viel Speicherkapazität.

Filer ist in drei Ausbaustufen zu haben: als Filer M für monatlich 49,95 Euro mit zwei 1,5-TByte-Festplatten, als Filer L für monatlich 99,95 Euro mit vier 1,5-TByte-Festplatten und als Filer XL für 199,95 Euro mit sechs 1,5-TByte-Festplatten. Sie alle kommen mit unlimitiertem Traffic, sind aber standardmäßig nur mit 10 MBit/s ausgehend und 100 MBit/s eingehend angebunden. Gegen Aufpreis gibt es die Server jedoch mit 100 MBit/s Bandbreite in beide Richtungen.

Von den drei Server ist Filer XL der leistungsfähigste, ist er doch mit einem Intel XEON 3320 und 8 GByte RAM bestückt. Im Filer M kommen dagegen nur 1 GByte RAM und ein 64-Bit-Prozessor von AMD mit einem Kern zum Einsatz.

Zu allen Servern gehören zehn feste IP-Adressen, beispielsweise um virtuellen Maschinen eigene IPs zu spendieren, und Plesk 9 für die Server-Verwaltung. Als Betriebssysteme stehen Debian, OpenSuSE, FedoraCore, CentOS, Gentoo, Ubuntu, Slackware und BSD zur Wahl. (Daniel Dubsky)