Aldi-PC für 499 Euro

KomponentenPCWorkspace

Ab dem 28. September verkauft Aldi deutschlandweit wieder einen PC. Dieser kostet 499 Euro und ist mit Quadcore-Prozessor und 4 GByte Arbeitsspeicher bestückt.

Auf dem Medion Akoya E7330 D (Angebot bei Aldi Nord, Angebot bei Aldi Süd) kommt Windows Vista Home Premium zum Einsatz, man kann allerdings wie schon bei den letzten Aldi-PCs und -Notebooks ab Ende Oktober ein Upgrade auf Windows 7 bekommen, für das lediglich 19,95 Euro für Bearbeitung und Versand anfallen.

Im Inneren des Rechners stecken ein Core 2 Quad Q8300 mit 2,5 GHz und 4 GByte RAM. Diese kann die wie üblich vorinstallierte 32-Bit-Version von Vista nicht voll nutzen, weshalb man über einen Umstieg auf die 64-Bit-Version nachdenken sollte, die auf der Recovery-DVD beiliegt.

Medion Akoya E7330 D

Zur weiteren Ausstattung des Rechners zählen eine Nvidia GeForce GT220, eine Festplatte mit 640 GByte und ein DVD-Brenner. Monitore lassen sich via VGA, DVI und HDMI anschließen, externe Speicher per USB, Firewire und eSATA. Medions HDDrive2go Ultra Speed findet direkt in einer Aussparung des Gehäuses Platz.

Der Rechner beherrscht Gigabit-LAN und WLAN nach 802.11n. Er kommt mit Maus und Tastatur – beides kabelgebunden – und verschiedenen Programmen, darunter Works 9.0 und Grafikprogramme von Corel. (Daniel Dubsky)