Neue Phishing-Attacke auf Twitter

SicherheitVirus

Die steigende Zahl von Angriffen in den letzten Monaten zeigt, dass der Dienst immer mehr ins Visier von Cyberkriminellen und Spammern gerät.

Nach Medienberichten wird Twitter gerade wieder von einer Phishing-Attacke bedroht. Dabei werden Tweets (Mitteilungen) verschickt, die einen Weblink enthalten. Wer dann auf die entsprechende Webseite geht, wird aufgefordert, sein Twitter-Passwort einzugeben. Damit können die Cyberkriminelle sich dann selbst in den Account des Opfers einloggen, neue Tweets senden und diese für potenziell gefährliche Aktionen missbrauchen.

Für Unternehmen ist diese Meldung insofern bedeutsam, als sich der Kurznachrichtendienst in den letzten Monaten längst zu einem Tool entwickelt hat, das auch in der Unternehmenskommunikation intensiv genutzt wird.

Seltsame Nachrichten
Das ist nicht die erste Attacke auf Twitter. Schon im Mai hatten die Sicherheitsspezialisten von Sophos über eine ganz ähnliche dubiose Aktion berichtet.

Twitter hat inzwischen selbst eine Warnung versandt. Darin heißt es, dass man auf seltsame Nachrichten nicht antworten und auf keinen Fall seine Log-in-Daten preisgeben soll.
(mt)

Weblinks
Twitter