Viren oft fast ein Jahr auf dem PC

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Den Sicherheitsspezialisten von Trend Micro zufolge bleibt fast jeder zweite virenverseuchte Rechner mehr als 300 Tage verseucht.

Hat sich ein Schadprogramm auf einem Rechner eingerichtet, hat es gute Chancen, dort einen langen Zeitraum zu überdauern. Zu diesem Ergebnis kommt Trend Micro nach der Analyse von 100 Millionen verdächtigen IP-Adressen: hinter der Hälfte fanden sich Computer, die schon länger als 300 Tage infiziert waren. Nur bei 20 Prozent war die Infektion noch keinen Monat her.

Die Sicherheitsexperten schlagen nun Alarm, da immerhin ein Viertel der IP-Adressen zu Firmen gehörte. Dort stünden in der Regel eine ganze Reihe von Rechnern im Netzwerk, so dass man davon ausgehen könne, dass mehr als einer infiziert sei. Daher müsse man die Kennzahlen für Botnetze nach oben korrigieren, da wohl mehr infizierte Computer als bisher angenommen existierten. (Daniel Dubsky)