Adobe kauft Web-Spezialisten Omniture

AllgemeinÜbernahmenUnternehmen

Mit der Übernahme setzt Design-Spezialist Adobe seine Aufholjagd im Web fort. Die Analyse-Tools von Omniture sollen helfen, Media Content für die Präsentation im Web zu optimieren.

Adobe will den Web-Marketing-Spezialisten Omniture übernehmen. Das hat Omniture auf seiner Website bekannt gegeben. Der Wert der Transaktion beläuft sich auf 1,8 Milliarden Dollar. Bis Ende November soll sie abgeschlossen sein. Omniture wird als eigene Business-Unit bei Adobe firmieren.

Omniture ist ein Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Utah, das sich auf Tools zur Optimierung des Webauftritts von Unternehmen spezialisiert hat. Dazu gehören Web-Analyse und Suchmaschinen-Optimierung. Zusammengefasst werden diese Software-Werkzeuge in der Online-Marketing Suite.

Optimaler Workflow beim Media Content
Adobe-Chef Shantanu Narayen (President und CEO) erklärte, dass das Unternehmen seine Design-Tools mit den Web-Analyse-Tools integrieren wolle. Wie das genau gehen soll, ist aber noch nicht klar. Angeblich wollten Adobe-Kunden aber vor allem wissen, wie digitaler Media-Content, beispielsweise Flash-Animationen, im Web wahrgenommen und genutzt werden.

Das ist auch für Werbekunden interessant, die mit Analyse-Tools differenzierter auwerten können, wie unterschiedliche Medientypen online genutzt werden. Die Designer könnten dann bereits während der Produktionsphase auf die Web-Optimierung achten. Somit wird der Workflow von der kreativen Phase bis zur effektiven Präsentation des Media Contents im Web optimiert.

Adobe kämpft mit Absatzrückgang
Der Kauf ist ein weiterer Schritt in der Aufholjagd des Desktop-Spezialisten Adobe im Web. Inzwischen bietet Adobe mit Acrobat.com schon eine Reihe von Programmen, die übers Web zu nutzen sind. Die Übernahme dürfte auch dazu beitragen, mittelfristig aus der Absatzkrise herauszukommen, in der das Unternehmen steckt. Die Einnahmen lagen im dritten Quartal 2009 bei knapp 700 Millionen US-Dollar, ein Rückgang um fast 190 Millionen US gegenüber dem Vorjahresquartal (887,3 Millionen).
(mt)

Weblinks
Adobe
Omniture