HP: Kompaktes Profi-Notebook

MobileNotebook

Das ProBook 5310m ist als robustes Arbeitsgerät für unterwegs gebaut. Statt einer Festplatte gibt es das 13,3-Zoll-Gerät auch mit Solid-State-Disk.

Als Profi-Notebook für »kostenbewusste kleine Unternehmen« bezeichnet HP das ProBook 5310m. Das kompakte 13,3 Zoll-Notebook ist nur 23,5 Millimeter dick. Durch die Verwendung von Magnesium und Aluminium beim Gehäuse ist es nur 1,65 Kilo leicht und gleichzeitig robust.

Eine spritzwassergeschützte und kratzfeste Volltastatur soll auch die Vieltipper unter den Anwendern zufriedenstellen. Das Display mit HD-Auflösung ist entspiegelt.

Intel-CPU Core 2 Duo und SSD-Platte auf Wunsch
Für Rechenpower sind Intel-Chips zuständig: Core 2 Duo-Prozessor, Mobile GS45 Express Chipsatz sowie GMA 4500MHD. Statt der bis zu 320 Gigabyte großen Festplatte kann der Käufer auch ein Solid-State-Laufwerk mit 80 Gigabyte wählen, das ist laut HP schneller und stromsparender.

Die Akkulaufzeit beträgt bis zu sieben Stunden. In einigen Monaten soll noch optional ein Sechs-Zellen-Akku mit noch längerer Laufzeit erhältlich sein.

Große Tastatur und entspiegeltes Display für komfortables Arbeiten: HP ProBook 5310m. (Bild: HP)

Große Auswahl hat der Anwender beim Betriebssystem: Windows 7 Professional, Home Premium oder Basic Edition (jeweils ab Verfügbarkeit am 22. Oktober 2009) oder Windows Vista Business mit Downgrade auf Windows XP Professional.

Als Softwarezugabe gibt es die HP Protection Tools. Darunter ist beispielsweise ein Tool, das nicht mehr benötigte Dateien sicher von der Festplatte löscht.

Das HP ProBook 5310m kostet in der Grundkonfiguration 833 Euro und ist ab Mitte Oktober im Handel.
(mt)

Weblinks
HP Notebooks