Open-Source-Anbieter befragt Netzwerk-Manager

NetzwerkeOpen SourceSoftware

SpiceWorks ist Anbieter der gleichnamigen werbefinanzierten Netzwerkmanagement-Software. Angestachelt durch den wachsenden und kompetenten Kundenkreis, startet das Unternehmen nun den passenden Marktforschungsdienst »Voice of IT«

Vergangene Woche hat SpiceWorks den Marktforschungsservice »Voice of IT« gestartet: Er soll vor allem kleine und mittlere Firmen ansprechen und ihnen helfen ihren KMU-Marktanteil zu analysieren, die »Brand-Awareness« zu ermitteln und neue Marketing-Botschaften zu bestätigen (oder zu verändern wenn nötig).

Der erste Report heißt »State of SMB-IT 2009«. Die Studie wurde innerhalb der Nutzerbasis von SpiceWorks durchgeführt (laut Hersteller etwa 50.000 im deutschsprachigen Raum, ungefähr 750.000 weltweit). Untersucht wurden aktuelle Technik-Einkaufsvorhaben, Technologie-Nutzung und Trends bei der Personalentwicklung. An der Befragung nahmen 1.100 »unserer KMU IT-Pros aus über 75 Ländern weltweit« teil, berichtet SpiceWorks stolz über seine erste Marktforschung.

Interessant sind etwa die Kaufabsichten:   68% der mittelständischen IT-Abteilungen planen neue Hardware in den nächsten sechs Monaten zu kaufen, die Aufträge werden im Durchschnitt 13 Desktops, 10 Laptops und 2 Server umfassen – und trotz der Verlockungen von OpenSource- und gehosteter Software  planen 51% der Mittelständler, innerhalb der nächsten sechs Monate neue Software zu kaufen.

Ob Soft- oder Hardware: 33% der Mittelständler planen mindesten einen neuen IT-Service in den nächsten sechs Monaten zu erstehen.
Auch das derzeitige Nutzungsverhalten ist interessant und im Mittelstand wohl weiter entwickelt als mancher erwartete: Schon ein Viertel der gesamten Antivirus- und Backup-Planungen sind gehostete Lösungen, 44 Prozent der Mittelständler nutzen Virtualisierung und 30% planen dies in den nächsten sechs Monaten auszuweiten, 46% planen Security und Anti-Spam Lösungen in den nächsten sechs Monaten zu kaufen oder upzugraden.

Mit stolz geschwellter Brust erklärt uns SpiceWorks, die eigene Software würde weltweit über 25 Millionen Mitarbeiter und 37 Millionen technische Endgeräte unterstützen und steuern.   Kurz und gut: An den Aussagen der Nutzer muss etwas dran sein, will uns das Unternehmen sagen. (mk)
 
Weblinks:
Spiceworks

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen