Asus: Eee Videophone mit Touchscreen

NetzwerkeVoIP

Auch mit dem neuen Eee Videophone SV1T ermöglicht Asus Skype-Telefonate ohne PC; die Bedienung erfolgt nun über einen Touchscreen.

Asus hat sein Anfang des Jahres auf den Markt gebrachtes Eee Videophone überarbeitet. Das neue Modell, Eee Videophone SV1T genannt, soll Mitte September auf den Markt kommen und 229 Euro kosten. Damit wäre es billiger als der Vorgänger, der noch vergleichsweise umständlich über Tasten bedient wurde. Die sind zwar immer noch an Bord, doch um das Adressbuch zu öffnen oder einen Kontakt auszuwählen, tut es nun auch ein Druck auf den Bildschirm.

Bildergalerie

Das Touchdisplay ist mit 7 Zoll so groß wie beim originalen Videophone und stellt ebenso 800 x 480 Pixel dar. Auch an der Videoauflösung von 640 x 480 Pixeln hat sich nichts geändert, doch auf den Akku hat Asus offenbar verzichtet. Der hielt aber ohnehin nur 20 Minuten durch und taugte damit eher für einen flotten Wechsel vom Schreibtisch aufs Sofa, aber nicht für ausschweifende Videotelefonate.

Das Eee Videophone SV1T kann per Kabel ins Netzwerk integriert werden oder per WLAN nach 802.11b/g. Es ist in weiß und silbergrau zu haben. (Daniel Dubsky)