Palm Pixi: Neues Smartphone mit WebOS

MobileSmartphone

Mit dem Pixi hat Palm ein weiteres Smartphone mit WebOS als Betriebssystem vorgestellt, das ebenso Touchscreen und Tastatur mitbringt, letztere lässt sich allerdings nicht per Slider hinter dem Display verstecken.

Erst im Herbst soll der Palm Pre auf den deutschen Markt kommen, da steht in den USA mit dem Palm Pixi bereits das nächste Smartphone an, bei dem Palm auf seinen neues Betriebssystem WebOS setzt. Das Pixi ist flacher und leichter als das Pre, wegen der unter dem Display angebrachten Tastatur aber etwas länger – obwohl das Display nur 2,63 Zoll misst. Es stellt 320 x 400 Pixel dar.

Bildergalerie

Das Pixi hat GPS und eine 2-Megapixel-Kamera an Bord. Der interne Speicher fasst 8 GByte, von denen etwa 7 GByte dem User zur Verfügung stehen. Einen Speicherkartensteckplatz sucht man vergeblich, ebenso Wireless LAN. Bluetooth und MicroUSB-Anschluss sind aber vorhanden.

Da das Pixi erst einmal auf den US-Markt kommt, unterstützt es die Mobilfunkstandards CDMA2000 und EvDO Rev. A – ob auch eine Version des Handys für den europäischen Markt geplant ist, ist noch offen. (Daniel Dubsky)