Firefox checkt Flash Player

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Weil viele Internet-Nutzer mit veralteten Versionen des Flash Players unterwegs sind, soll Firefox künftig darauf hinweisen, wenn Updates verfügbar sind.

Fast jeder Internet-Nutzer hat mittlerweile den Flash Player installiert, doch leider nicht die aktuellste Version. Da die alten Versionen allerdings Sicherheitslücken enthalten, sind zahlreiche Rechner angreifbar. Beim Mozilla-Projekt bemüht man sich daher, die User zum Update zu bewegen: mit den kommenden Firefox-Versionen 3.5.3 und 3.0.14 soll der Browser beim Update den Status des Flash Players prüfen und warnen, wenn dieser veraltet ist. In diesem Fall bietet man direkt einen Link zur Adobe-Seite, damit die neueste Version heruntergeladen werden kann.

Ist der Flash Player auf dem neuesten Stand oder hat der Anwender ihn nicht installiert, bekommt der Nutzer die übliche Seite zu sehen, die nach einem Update von Firefox eingeblendet wird.

Mozilla zufolge will man auch mit anderen Plugin-Anbietern zusammenarbeiten, um künftig deren Plugins auf Aktualität zu überprüfen. (Daniel Dubsky)