SAP: Nachfrage aus dem Mittelstand kehrt zurück

IT-ManagementIT-Projekte

SAP-Deutschland-Geschäftsführer Volker Merk bemerkt eine erhöhte Nachfrage, doch an der gefragten Mittelstands-Software »Business by Design« will das Unternehmen trotzdem noch feilen.

In weiten Teilen der Industrie werde ein Wiedererstarken des Geschäfts noch ein bisschen dauern, doch der Mittelstand reagiere viel schneller auf wirtschaftliche Signale als die Großen, erklärte SAP-Mann Volker Merk gegenüber der FAZ – und wurde sofort vom Handelsblatt zitiert, das diese Wiederkehr der wirtschaftlichen Normalität sehnlichst erhofft.

Vor allem in den gehobenen Dienstleistungsbranchen, also Vermögensverwaltungen, Banken und Versicherungen, steige die Nachfrage deutlich, weil man einfach agiler reagiere (Whitepaper von SAP zur Agilität in IT-Abteilungen gibt es übrigens hier.

Der Hersteller bietet bereits die Auswahl von Funktionalitäten in Geschäftslösungen, fast so wie es Microsoft mit Funktionen in Windows 7 betreibt – wenngleich SAP-Lösungen für die Unternehmenssteuerung ein wenig beratungsintensiver sind als ein Betriebssystem. Wer sich schon vorab über die mehrfach verschobene Mittelstandslösung »Busines by Design« erkundigen will, kann sich auch dazu bereits ein Whitepaper herunterladen.

Die endgültige, mehrfach überarbeitete Version dieser Software soll erst Anfang 2010 erhältlich sein. (Manfred Kohlen)

P.S.: Wer alle SAP-Whitepapers komplett herunterladen will, ohne sich für jedes neu zu registrieren, kann dies nun über das ITespresso-Knowledge Center tun – nur einmal anmelden, beliebig viel herunterladen.

Angemeldete Nutzer erhalten hier auch auch kostenfreie Versionen einiger sonst kostenpflichtigen Downloads sowie die PDF-Jahresarchive der früheren Zeitschriften PC Professionell und Internet Professionell. Mehr hier.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen