Netbooks erfolgreicher als Notebooks

MobileNotebook

Zwar konnte der Notebook-Markt im zweiten Quartal 2009 um 22 Prozent zulegen, doch Netbooks verkauften auch immer besser: hier lag das Wachstum bei 40 Prozent.

Nach Zahlen von DisplaySearch wird der PC-Markt weiter stark von der Nachfrage nach mobilen Rechnern beflügelt, doch dabei handelt es sich immer häufiger um Netbooks. Der Absatz der Minis kletterte im zweiten Quartal 2009 um satte 40 Prozent, der von Notebooks nur um 22 Prozent. Damit werden zwar noch immer mehr Notebooks als Netbooks verkauft, doch bei mehr als jedem Fünften portablen Computer handelt es sich bereits um ein Netbook.

Markt für portable Computer laut DisplaySearch

  Q2/2008 Q1/2009 Q2/2009
Netbooks 5,6 % 17,8 % 22,2 %
Notebooks 94,4 % 82,2 % 77,8 %

DisplaySearch zufolge wird der Netbook-Absatz stark von Mobilfunkanbietern angetrieben, die die kleinen Rechner im Paket mit einem Datentarif subventioniert anbieten. Vor allem in Europa ist man damit erfolgreich, wo fast ein Drittel aller Netbooks (32,9 Prozent) verkauft werden. Der zweitgrößte Netbook-Markt sind die USA mit 26,6 Prozent. (Daniel Dubsky)