Google Chrome kommt auf Sony-Notebooks

BrowserWorkspace

Bislang tut sich Chrome schwer, Internet Explorer und Firefox Marktanteile abzujagen, weshalb man bei Google auf der Suche nach Partnern ist, die den Browser auf ihren Geräten vorinstallieren.

Der letzten W3B-Studie zufolge bringt es Chrome in Deutschland auf einen Marktanteil von gerade mal 1,2 Prozent, weltweit betrachtet sieht es nicht besser aus. Internet Explorer und Firefox sind weit entfernt, weshalb Google nun die Zusammenarbeit mit Computer-Herstellern sucht, damit diese ihre Geräte mit dem Google-Browser ausliefern. Eine erste Vereinbarung hat man der Financial Times zufolge mit Sony erreicht, das Chrome auf seine Vaio-Geräte packt. Mit anderen Unternehmen steht man noch in Verhandlungen, darunter auch Real Networks, um Chrome mit dem RealPlayer im Paket zum Download anzubieten. (Daniel Dubsky)