Allah ist groß: Yahoo kauft arabische Community

ÜbernahmenUnternehmen

»Maktoob« heißt die größte arabische Web-Community. Jetzt gehört sie dem US-Unternehmen, das von der reinen Suchmaschine immer mehr zum Web-Community-Gedanken kommen will.

Die Suchmaschine setzt voll auf Communities und übernimmt die arabische Website Maktoob für einen ungenannten Preis. Geschätzt wird er auf 85 Millionen Dollar. Yahoos Geldbeutel ist damit nicht annähernd so groß wie Allah, aber es hilft seinen Anhängern durchaus, nicht nur vom Öl bhängig zu sein.

Die größte Online-Community der arabischsprachigen Welt hat 16,5 Millionen »Unique User« pro Monat und ist daher ein willkommenes Marketingvehikel für Yahoo. Die Site spricht laut eigenen Worten ein Drittel aller arabischen Internet-Nutzer an.

Die Maktoob-Töchter für Such- und Bezahldienste oder Auktionen wurden nicht übernommen. Doch Yahoo sieht die Zukunftsmärkte und möchte künftig weitere Unternehmen in Schwellenländern kaufen. Möglicherweise will Yahoo ja dort schon einmal in besserer Position gegen den Platzhirsch Google antreten.

Im Twitter-Account von Maaktoob heißt es, die 20 Millionen arabischer Yahoo-User und die 16,5 Millionen Maaktoob-Nutzer würden sich wunderbar ergänzen. Und weil die arabische Welt offenbar auch an Fußball interessiert ist, finden sich in den Twittermeldungen und Maaktoob-Webseiten auch Nachrichten über den FC Bayern. Yahoo kickt jetzt mit. (Manfred Kohlen).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen