Mac OS X Snow Leopard kommt am 28. August

BetriebssystemWorkspace

Ab Freitag soll Apples neues Betriebssystem zu haben sein. Es lässt sich bereits vorbestellen; das Upgrade für Nutzer des Vorgängers Mac OS X Leopard gibt es für 29 Euro.

Apple hat Mac OS X Snow Leopard etwas früher fertig als geplant. Ursprünglich sollte das neue Betriebssystem im September auf den Markt kommen, doch wie man nun mitteilt, soll es bereits ab dem 28. August im Fachhandel und in den Apple Retail Stores verkauft werden. Im Online-Shop von Apple kann Snow Leopard bereits vorbestellt werden: Leopard-User erhalten das Upgrade für 29 Euro, Besitzer eines Intel-Macs mit Mac OS X Tiger können für 169 Euro ein so genanntes Mac Box Set mit Snow Leopard, iLife 09 und iWork 09 erwerben.

Apple zufolge hat man in Snow Leopard 90 Prozent der über 1000 Bestandteile des Betriebssystems überarbeitet und damit vor allem die Performance verbessert. So soll der Finder flotter reagieren, Mail Nachrichten mit bis zu doppelter Geschwindigkeit laden und Time Machine beim Erst-Backup bis zu 80 Prozent weniger Zeit benötigen. Systemanwendungen wie Finder, Mail, iCal, iChat und Safari unterstützen nun 64 Bit und mithilfe von Grand Central Dispatch (GCD) sollen die Vorteile von Mehrkern-Prozessoren besser genutzt werden können. Open CL erlaubt es zudem, die Rechenkraft der GPU für Aufgaben zu nutzen, die über Grafikberechnungen hinausgehen.

Snow Leopard ist fit für Microsoft Exchange Server 2007 und kann Mail, Adressbuch und iCal mit einem Exchange Server synchronisieren. Zudem sind Safari 4 und Quicktime X an Bord.

Apple zufolge benötigt Snow Leopard nur halb so viel Plattenplatz wie der Vorgänger, so dass nach der Installation 7 GByte frei werden. (Daniel Dubsky)