Lidl verkauft Dell-Netbook für 289 Euro

MobileNotebook

Lidl verkauft ab dem 31. August mal wieder ein Netbook. Dieses stammt allerdings nicht von Targa, sondern von Dell – und kostet beim Discounter sogar weniger als beim Hersteller selbst.

Allerdings ist das Inspiron Mini 10v nur regional zu haben. Ob es das Gerät auch in der Lidl-Filiale um die Ecke gibt, erfährt man auf der Lidl-Website nach Eingabe der Postleitzahl und Auswahl der Filiale. Wie einige Stichproben zeigen, wird das Netbooks vor allem im Süden angeboten – unsere Suchen im Norden Deutschlands blieben ergebnislos.

Das Netbook ist mit einem Atom N270, 1 GByte RAM und einer Festplatte mit 160 GByte bestückt. Es hat Bluetooth an Bord und funkt im WLAN nach 802.11b/g. Statt dem standardmäßig verbauten 3-Zellen-Akku steckt einer mit 6 Zellen im Gehäuse. Stellt man sich das Inspiron Mini 10v in dieser Ausstattung bei Dell zusammen, kostet es mit dem kleinsten Service-Paket (1 Jahr) 329 Euro. Lidl verlangt nur 289 Euro, ob man allerdings auch einen Abholservice bietet, bleibt offen.

Dazu kommt, das das Display (10,1 Zoll) der von Lidl verkauften Variante nur 1024 x 576 Pixel darstellt. Dell selbst verkauft das Gerät nur noch mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln.

Das Inspiron Mini 10v ist mit Windows XP Home Edition bestückt und bringt Microsoft Works 9.0 mit. (Daniel Dubsky)