Druckermarkt bricht massiv ein

Allgemein

Um 24 Prozent ist der Markt für Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte im Raum EMEA laut Gartner zurückgegangen. Am schlimmsten getroffen hat es HP und Canon.

Die gobale Rezession ist auch Gift für den Umsatz im Druckergeschäft. Nach einem Bericht von Gartner wurden im Raum EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) im ersten Halbjahr insgesamt 18 Millionen Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte verkauft. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 24 Prozent.

Tosh Prabhakar, Senior Analyst bei Gartner, führt die Absatzmisere auch auf die Weigerung vieler Banken zurück, Kredite zu geben. Deshalb hätten Unternehmen nur noch begrenzte Budgets für Investitionen in Hardware.

Aussichten für 2009 weiter schlecht
HP und Canon sind laut Gartner im EMEA-Raum die Hersteller, die es am stärksten getroffen hat. Deren Absatz sank um 31,5 beziehungsweise 25,8 Prozent. Epson hat um 15,3 Prozent weniger als im Vorjahreshalbjahr verkauft.

Laut Gartner bleiben die Aussichten düster. Tosh Prabhakar befürchtet, der Markt könnte auch in der zweiten Jahreshälfte einen Rückgang im zweistelligen Bereich erleben, vielleicht sogar um bis zu 30 Prozent.
(mt)

Weblink
Gartner