Multifunktions-Tintenstrahler mit WiFi- und Netzwerk-Anschluss

DruckerKomponentenWorkspace

Epson stellt den Stylus Office BX610FW vor. Das Gerät druckt, faxt, kopiert und scannt wie viele Multifunktions-Laserdrucker es tun – und ist dazu noch netzwerkfähig.

Epson hat sich aufgemacht, den Büromarkt mit Tintenstrahlern zu erobern. Der Stylus Office BX610FW ist der erste Streich dieses Feldzugs. Tintenflecke im Office? Nicht laut Epson: Die Tinte soll mit Epsons System Durabright UlraI ink gleich nach dem Ausdruck »wisch-, wasser- und lichtfest« sein.

Das System druckt in 5.760 x 1.440 dpi mit vier Einzel-Farbpatronen.  Das Gerät soll bis zu 38 Seiten pro Minute ausgeben und holt sein Druckpapier dazu aus einer 120-Blatt-Zufuhr. Der Scanner erkennt eine bis zu 2400 dpi. Der Dokumenteneinzug fürs Scannen, Faxen und Kopieren fasst 30 Seiten und zieht diese laut Hersteller kontinuierlich ein.

 

Als Schnittstellen zum Rechner stellt Epson Fast-Ethernet, WLAN und USB bereit. Ein Bluetooth-Adapter sei gegen Aufpreis erhältlich. Der Drucker kann Bilder auch ohne PC über einen integrierten Speicherkartenleser oder eine eingesteckte Digitalkamera ausdrucken, kontrolliert wird dies über ein 6,3 Zentimeter großes Farbdisplay im Druckergehäuse.

 

Der Stromverbrauch sei mit 15 Watt im Kopier- und Druckmodus deutlich weniger als der eines Laserdrucker-Multifunktionssystems, erklärt Epson zur »ökologischen« Unterstützung seines Büro-Tintenstrahler-Feldzugs, im Energiesparmodus fielen sogar nur 3,1 Watt an.

Der  Office BX610FW kommt mit Treibern für Windows und Mac OS X, wiegt 8,3 Kilogramm und ist im September 2009 für knapp 220 Euro erhältlich. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen