Neue 12-Megapixel-Kameras mit automatischer Freistellung

Allgemein

Die neuen Casio-Exilim-Kameras beherrschen das Bilder-Freistellen und »Schönheits-Operationen« (Gesichtsglättung).

Die zwei neuen Digitalkameras der Reihe »Exilim Zoom« (EX-Z450 und EX-Z90) von Casio liefern Bilder mit 12,1 Megapixeln. In der EX-Z450 zeigt ein 3-Zoll-Display mit 230.400 Pixeln  das Bild, in der Z90 präsentiert ein 2,7-Zoll-Displqy das Ergebnis.

Ein bewegliches CCD soll eine Bildstabilisierung erreichen. Der Akku des 450er-Modells soll bis zu 550 Fotos schaffen, die Z90 nur 230.

Im » intelligenten Autofokus« können die Foto-Apparate selbst bestimmen, wo die Schärfe gesetzt wird – die Motiverkennung, welche dies bisher bei Gesichtern schon tat, funktioniert nun auch mit anderen Bildvorlagen. Die Gesichtserkennung selbst wurde zudem erweitert: Neben Scharfstellen und Weißabgleich beherrscht sie nun die Gesichtsglättung.

Die Funktion »Dynamic Photo« schließlich stellt Bilder in Fotoserien frei und setzt sie vor andere Hintergründe – sofern der Hintergrund einfarbig ist. Das Ergebnis kommt als JPG-Video mit kurzer Animation.

Beide Digicams können Videos in 1.280 x 720 Bildpunkten bei 24 Bildern pro Sekunde erzeugen, beide speichern auf SD(HC)-Karten und kommen mit USB-Anschluss.

Erhältlich sind sie im September 2009. Die Z90 kostet rund 190 Euro, die /450 etwa 230 Euro. Die Modelle unterscheiden sich vor allem in Größe und Zoomfunktionen. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen