iPhone-Bug: Gelöschte E-Mails sind noch da

MobileSicherheitSicherheitsmanagementSmartphoneSoftwareZusammenarbeit

Benutzer des neuen iPhone OS 3.0 sollten aufpassen. Wer eine E-Mail löscht und sie sogar aus dem Papierkorb entfernt, kann sich nicht sicher sein, dass die Mail auch wirklich weg ist.

Das Problem ist die Suchfunktion des neuen iPhone OS 3.0. Die findet E-Mails, selbst wenn diese bereits gelöscht wurden. Vertrauliche Daten haben also nichts auf dem iPhone verloren. Wie lange sich die gelöschten Nachrichten noch auf dem Handy befinden, ist noch nicht bekannt.

Erstmals entdeckt wurde die Sicherheitslücke vom CultofMac-Leser Matt Janssen. Wie sich die gelöschten Mails wieder herstellen lassen, erklärt er in dem oberen Video. (Maxim Roubintchik)