Unternehmensvernetzung: Colts Metro-Ethernet ist fertig

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Ethernet scheint auch bei weltweiten Netzen die  Zukunft zu gehören. Das sah die Firma Colt Telekom, die bislang nur große Städte mit Glasfaser vernetzte, und baute seit vergangenem Jahr seine Multi Service-Plattform auf dieser Basis aus.

Die auf Carrier-Ethernet aufbauende Multi Service Plattform (MSP) von Colt startete in London, Paris und Frankfurt und steht nun in 31 weiteren Städten zur Verfügung.

Die COLT-Plattform werde dazu eingesetzt, um Metro Ethernet-Lösungen, nationale und internationale Ethernet-Dienste sowie die Services IP-VPN und IP Access bereitzustellen, erklärt das Unternehmen. Das Netz soll  europaweit größere Bandbreiten mit geringen Ausfallraten und wenig Störsignalen bereitstellen, also quasi eine Vernetzung an den Nadelöhren des Internet vorbei gewährleisten.

Die Übertragungslösungen mit Siemens-Nokia-Technik würden zentral überwacht und gesteuert, am Ende stünde ein Endgerät bereit, das bis zu 16 Datenübertragungsdienste mit Übertragungsraten von bis zu 1 GBit/s umsetzen könne. Das soll Upgrades ohne Hardware-Austausch ermöglichen. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen