Umfangreicher Patchday steht an

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Gleich neun Update-Pakete hat Microsoft für den nächsten Dienstag angekündigt. Fünf davon sollen kritische Sicherheitslücken stopfen.

Details zu den Lücken nennt Microsoft wie üblich erst mit der Veröffentlichung der Patches. So ist einsweilen nur bekannt, dass Office abgedichtet wird, dazu Outlook, der Windows Media Player und Windows selbst. Ein weitere Problem soll Visual Studio .NET 2003 und den ISA-Server betreffen. Sie alle werden als kritisch eingestuft, da ein Anwender Code einschleusen kann. Dazu kommen noch Lecks in Windows, die für DoS-Angriffe taugen oder um zusätzliche Rechte zu erlangen. (Daniel Dubsky)