Firefox erreicht 1 Milliarde Downloads

AllgemeinBrowserWorkspace

Die Mozilla Foundation meldet, dass der Firefox-Browser die 1-Milliarde-Marke bei den Downloads geschafft hat. Inzwischen nutzen auch immer mehr Unternehmen den Browser.

Für ein Open-Source-Produkt hat der Firefox-Browser der Mozilla Foundation eine besondere Erfolgsgeschichte vorzuweisen. 2002 ursprünglich als Nischenprodukt und als Alternative zum übermächtigen Internet Explorer gestartet, ist er zum ernstzunehmenden Mitbewerber geworden.

Die Marke von einer Milliarde Downloads weltweit wurde am 31. Juli erreicht. Mozilla hat dazu eine eigene Webseite eingerichtet sowie einen Twitter Feed.

Laut Stat Counter lag der Microsoft-Browser Anfang Juli bei einem Marktanteil von 54,4 Prozent. Im März hatte der IE noch 65,8 Prozent verbucht. Firefox 3.0 kam im Juli schon auf 27,6 Prozent.

Bemerkenswert ist, dass Firefox auch in großen Unternehmen Markanteile gewinnt, wenn auch deutlich langsamer. Hier haben IT-Administratoren die Sorge, dass ihre webbasierten Business-Applikationen nicht richtig laufen könnten. Zwar konnte der Mozilla-Browser seinen Marktanteil laut Stat Counter auf 18,2 Prozent steigern. Microsofts Internet Explorer liegt aber immer noch bei 78,0 Prozent.
(mt)

Weblink
Mozilla Firefox