Domainfactory renoviert Server-Palette

CloudIT-DienstleistungenIT-ProjekteServer

Domainfactory hat seinen ManagedServern und ResellerDedicated-Servern mehr Arbeitsspeicher und schnellere Prozessoren spendiert – die Preise bleiben unverändert.

Spitzenmodell der neuen ManagedServer ist der ManagedServer Core 7 für 229,95 Euro im Monat. Der Server wird, der Name deutet es bereits an, von einem Intel Core i7 angetrieben, dessen vier Kerne mit 3,06 GHz getaktet sind. Zur weiteren Ausstattung zählen 12 GByte RAM und vier Festplatten à 500 GByte, die in einem RAID 10 stecken. Dabei werden jeweils zwei Platten gestriped (RAID 0) und die beiden Verbünde gespiegelt (RAID 1).

Im Einstiegsserver ManagedServer L3, der mit monatlich 109,95 Euro zu Buche schlägt, arbeitet nun ein Core 2 Duo mit 2,8 GHz. Dazu kommen 2 GByte RAM und zwei 160-GByte-Festplatten im RAID1-Verbund. Auch die zwischen beiden Modellen angesiedelten Server XL3 und XXL3 haben ein Prozessor- und Speicher-Upgrade verpasst bekommen; gleiches gilt für die ResellerDedicated-Server, die auf die gleiche Hardware wie die ManagedServer XL3, XXL3 und Core7 setzen. Sie können nun allerdings mehr Kunden und Domains verwalten. (Daniel Dubsky)