Gaming: Ein Drittel der Deutschen spielt

Allgemein

Einer Umfrage zufolge sind Computer- und Videospiele bei den Bundesbürgern sehr beliebt. Die Mehrheit nutzt den PC; Spielekonsolen und Handhelds kommen seltener zum Einsatz.

Wie der Branchenverband Bitkom im Vorfeld der Games Convention Online mitteilt, gibt es in Deutschland 21 Millionen Gamer. Das sind 29 Prozent aller Bundesbürger über 14 Jahren. Beliebtestes Spielgerät ist der Computer, den 23 Prozent der Befragten nutzen.Zehn Prozent spielen an Konsolen und fünf Prozent am Handy. Portable Konsolen und Handhelds werden bislang nur von 2 Prozent der Befragten zum Spielen eingesetzt.

Am beliebtesten sind Games in der Altergruppe der 14- bis 29-Jährigen, denn hier spielen knapp 70 Prozent. Weiteres Ergebnis der Umfrage: mit dem Bildungsniveau nimmt auch der Hang zum Spielen zu. Unter den Abiturienten spielt jeder Elfte, unter den Hauptschülern ist es nur jeder Zwanzigste. (Daniel Dubsky)