Asus & Acer: Keine neuen Netbooks mehr in diesem Jahr

MobileNotebook

Sowohl Asus als auch Acer werden in diesem Jahr keine neuen Netbook-Modelle mehr auf den Markt bringen und sich stattdessen auf schlanke Notebooks konzentrieren.

Weil Intel den Start seiner neuen Plattform Pine Trail-M auf das nächste Jahr verschoben hat, werden Asus und Acer 2009 keine neuen Netbooks mehr an den Start bringen. Das berichtet die taiwanische Digitimes unter Berufung auf Quellen in der Industrie. Einzige Ausnahme könnte der Eee PC T101 sein, ein Convertable wie der T91, aber mit größerem Display, der voraussichtlich aber erst nach dem Start von Windows 7 im Oktober auf den Markt kommt.

Selbst das ursprünglich von Acer angekündigte Android-Netbook wird wohl verschoben oder gar komplett eingemottet. Aus dem für das dritte Quartal 2009 angekündigten Marktstart wird der Digitimes zufolge nichts, weil die Nachfrage nach einem solchen Gerät nicht groß genug ist. Vielleicht hat man es sich aber auch anders überlegt und wartet auf Googles Netbook-Betriebssystem Chrome OS, bei dem man ja zu den offiziellen Hardware-Partnern zählt. (Daniel Dubsky)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen