Microsoft bringt Update Package für SQL Server 2008

Big DataCloudData & StorageNetzwerkeServerSicherheitSoftware

Mit einem Update liefert Microsoft alle Bugfixes, die in der letzten Zeit für den SQL Server 2008 erschienen, in einem Rutsch.

Behoben werden unter anderem Fehler, durch die die CPU-Auslastung nach oben schnellte, wenn der virtuelle Speicher knapp wurde, oder durch die der Speicherverbrauch beim Setup sehr groß war. Andere Bugs sorgten dafür, dass Abfragen fehlerhafte Ergebnisse lieferten, etwa wenn die Funktion row_number genutzt wurde oder wenn die Operatoren NEAR und AND kombiniert wurden.

Für den SQL Server 2008 ist es bereits das sechste Update-Paket, für den SQL Server 2008 mit Service Pack 1 das dritte. Beide stehen ab sofort zum Download bereit; welche Probleme behoben wurden, listet Microsoft in den zugehörigen Support-Artikeln auf. (Daniel Dubsky)