Blackberry App World in Kürze auch für deutsche Nutzer

MobileMobile AppsSmartphone

Research in Motion will seinen App Store, über den sich Anwendungen auf Blackberrys laden lassen, noch in dieser Woche für Nutzer in Deutschland und Österreich an den Start bringen.

Bereits seit vergangenem Dezember können Entwickler ihre Anwendungen für Blackberry App World einreichen. Rund 2000 sind Research in Motion zufolge bereits zusammengekommen, auf die bislang aber nur Nutzer in den USA und Kanada Zugriff hatten. Doch am 31. Juli will man den Online-Shop auch hierzulande starten – deutsche und österreichische Besitzer eines Blackberrys können sich dann ebenfalls bedienen. Voraussetzung ist das Blackberry-Betriebssystem in Version 4.2 und ein Paypal-Konto, denn nur über ein solches lassen sich die Anwendungen bezahlen.

Wie im App Store von Apple gibt es auch bei Blackberry App World kostenlose und kostenpflichtige Anwendungen. Die Entwickler können die Preise für ihre Apps selbst festlegen und erhalten 80 Prozent des Umsatzes. (Daniel Dubsky)