1 Terabyte: WD-Festplatte setzt Speicherrekord

Data & StorageStorage

Western Digitals 2,5-Zoll-Festplatte Scorpio Blue bietet eine Speicherkapazität von 1 Terabyte. Allerdings passt die kompakte Festplatte nicht in jedes Notebook.

Das Rennen um die höchste Speicherkapazität bei mobilen Festplatten geht in die nächste Runde. Western Digitals Scorpio Blue besticht mit einer Speicherkapazität von einem Terabyte und bietet damit den größten Speicher aller 2,5-Zoll-Festplatten. Zumindest im Moment, denn sicher werden Hersteller wie Hitachi, Seagate oder Samsung schnell nachziehen.

Die Datendichte der Scorpio Blue beträgt 333 GByte pro Platter.

Einen Schönheitsfehler hat der Rekordhalter: Die Bauhöhe beträgt nämlich 12,5 Millimeter. Damit passt das Laufwerk nicht in jeden Mobilrechner und schon gar nicht in besonders kompakte Notebooks oder Netbooks. Die Festplatte ist daher eher für den Einsatz als externer Speicher oder für den Einbau in kleine Desktop-Rechner oder Nettops geeignet.

Weitere Vorteile des Laufwerks laut Hersteller: Das Gerät ist besonders leise und durch die Techniken ShockGuard und SecurePark vor Erschütterungen geschützt.

WD bietet auch eine etwas kleinere Scorpio Blue mit 750 Gigabyte. Das Terabyte-Modell kostet 205 Euro, die Variante mit 750 GByte soll rund 140 Euro kosten. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie.

Einen weiteren Bericht dazu finden Sie in PC Professionell (siehe Weblink).
(mt)

Weblinks
PC Professionell
Western Digital